Was uns verbindet

Die folgenden sieben Übungen der Achtsamkeit sind eng 
mit den Fünf Ethischen Richtlinien (Silas), den Vier Edlen Wahrheiten und dem Edlen Achtfachen Pfad verwoben. Zusammen mit der regelmäßigen Meditationspraxis und dem Herz Sutra bilden sie das Leitbild der Lotos Sangha.

Wir wollen uns darin üben, . . .

. . . jeden Augenblick unseres Daseins in tiefer Bewusstheit zu erleben sowie Verstehen und Mitgefühl zu entwickeln.

. . . das Leben von Menschen, Tieren, Pflanzen nach besten Kräften zu schützen und vor Ausbeutung zu bewahren.

. . . das Eigentum anderer zu achten, Teilen zu praktizieren und mit den Rohstoffen unserer Erde sparsam umzugehen.

. . . uns in jeder Beziehung sexuell verantwortungsbewusst 
zu verhalten und Kinder vor Missbrauch zu schützen.

. . . gewaltfrei zu kommunizieren und Verleumdungen, verletzende Worte und sinnloses Geschwätz zu vermeiden.

. . . uns um eine achtsame Lebensweise zu bemühen und 
auf Nahrungs- und Genussmittel, die uns und anderen körperlich und geistig schaden, möglichst zu verzichten.

. . . offen und tolerant gegenüber allen Menschen zu sein sowie ihre Meinungs- und Religionsfreiheit zu respektieren.